Kindle ´ Sarah Epub Ø

[PDF] ✐ Sarah By Scott McClanahan – Sioril.co »Das ist kein Buch das man in Ruhe auskostet das ist ein Buch das man inhaliert« The New York Times »Ich weiß nur eine Sache übers Leben Wenn du lang genug lebst fängst du an Dinge zu verlieren»Das ist kein Buch das man in Ruhe auskostet das ist ein Buch das man inhaliert« The New York Times »Ich weiß nur eine Sache übers Leben Wenn du lang genug lebst fängst du an Dinge zu verlieren Alles wird dir weggenommen Zuerst verlierst du deine Jugend dann deine Eltern dann verlierst du deine Freunde und am Ende verlierst du dich selbst« So beginnt Scott McClanahans semiautobiografischer Roman über Sarah seine erste Liebe die Mutter seiner Kinder seine Ex Frau Ein Buch über die Magie des Kennenlernens über die Entstehung einer jungen Familie und ihre Auflösung Genauso humorvoll wie traurig tragisch wie hoffnungsreich umspannt es den Bogen einer Existenz mit all ihren Höhenflügen und Absurditäten und entwirft so auch das Bild einer ganzen Generation Mit ihren Sorgen und Hoffnungen gefangen auf kleinstädtischen Walmart Parkplätzen und in abgefuckten Kellern Sehr amerikanisch und dabei universal Eine frische leichtfüßige und unerbittlich klare Stimme wie man sie so noch selten gehört hat Indie Ikone Scott McClanahan erstmals auf Deutsch 3 exklusive Fragen an den Übersetzer Clemens Setz Was hat dir mit am besten gefallen an diesem Roman Die emotionale Intensität der Szenen Ich fühlte mich beim Lesen oft ertappt erkannt durchschaut Welche Aspekte waren beim Übersetzen die größten Herausforderungen für dichScott McClanahan verwendet gerne Wiederholungen die einen Satz oder auch einen ganzen Absatz in beinahe singbare Liedzeilen bzw Strophen verwandeln Das funktioniert im Deutschen nicht immer also musste ich beim Übersetzen ein bisschen kreativ werden damit zumindest derselbe poetische Effekt erahnbar wird Erinnert dich Scotts Art zu schreiben an andere Autorinnen oder AutorenIch sehe eine gewisse Verwandtschaft zu einigen zeitgenössischen amerikanischen AutorInnen wie z B zu der von mir sehr bewunderten Megan Boyle oder zu Noah Cicero Von den etwas älteren Autoren der gegenwärtigen Weltliteratur fallen mir Emmanuel Carrère und William T Vollmann ein Manchmal musste ich auch an Jean Rhys Knut Hamsun Osamu Dazai oder den jungen Peter Handke denken Pressestimmen zum Buch Was für ein rasantes amoralisches Miststück von Buch Insa Wilke Süddeutsche Zeitung »Sarah« ist eine magische soghafte Geschichte über das Alleinsein zu zweit; sie führt brillant übersetzt von Clemens J Setz in eine Gefühlswelt die sich um eigene verkehrte Achsen dreht und eigentlich nur einen Grundsatz kennt sie will zauberhaft zart sein Das ist sie auch auf andere Weise halt Werner Krause Kleine Zeitung Scott McClanahan bannt die Widersprüchlichkeit der Welt in einen kompromisslosen Text Ludwig Lohmann Buchhandlung OCELOTSeinem Scott McClananhans Kampf ums Minutenglück folgt man bis zur letzten Seite gebannt ProfilEin völlig verstörender und abstoßender gleichzeitig ein zärtlicher unglaublich kluger und auch lustiger Roman in klarer kantiger Sprache Gesa Ufer RadioEins.

»Das ist kein Buch das man in Ruhe auskostet das ist ein Buch das man inhaliert« The New York Times »Ich weiß nur eine Sache übers Leben Wenn du lang genug lebst fängst du an Dinge zu verlieren Alles wird dir weggenommen Zuerst verlierst du deine Jugend dann deine Eltern dann verlierst du deine Freunde und am Ende verlierst du dich selbst« So beginnt Scott McClanahans semiautobiografischer Roman über Sarah seine erste Liebe die Mutter seiner Kinder seine Ex Frau Ein Buch über die Magie des Kennenlernens über die Entstehung einer jungen Familie und ihre Auflösung Genauso humorvoll wie traurig tragisch wie hoffnungsreich umspannt es den Bogen einer Existenz mit all ihren Höhenflügen und Absurditäten und entwirft so auch das Bild einer ganzen Generation Mit ihren Sorgen und Hoffnungen gefangen auf kleinstädtischen Walmart Parkplätzen und in abgefuckten Kellern Sehr amerikanisch und dabei universal Eine frische leichtfüßige und unerbittlich klare Stimme wie man sie so noch selten gehört hat Indie Ikone Scott McClanahan erstmals auf Deutsch 3 exklusive Fragen an den Übersetzer Clemens Setz Was hat dir mit am besten gefallen an diesem Roman Die emotionale Intensität der Szenen Ich fühlte mich beim Lesen oft ertappt erkannt durchschaut Welche Aspekte waren beim Übersetzen die größten Herausforderungen für dichScott McClanahan verwendet gerne Wiederholungen die einen Satz oder auch einen ganzen Absatz in beinahe singbare Liedzeilen bzw Strophen verwandeln Das funktioniert im Deutschen nicht immer also musste ich beim Übersetzen ein bisschen kreativ werden damit zumindest derselbe poetische Effekt erahnbar wird Erinnert dich Scotts Art zu schreiben an andere Autorinnen oder AutorenIch sehe eine gewisse Verwandtschaft zu einigen zeitgenössischen amerikanischen AutorInnen wie z B zu der von mir sehr bewunderten Megan Boyle oder zu Noah Cicero Von den etwas älteren Autoren der gegenwärtigen Weltliteratur fallen mir Emmanuel Carrère und William T Vollmann ein Manchmal musste ich auch an Jean Rhys Knut Hamsun Osamu Dazai oder den jungen Peter Handke denken Pressestimmen zum Buch Was für ein rasantes amoralisches Miststück von Buch Insa Wilke Süddeutsche Zeitung »Sarah« ist eine magische soghafte Geschichte über das Alleinsein zu zweit; sie führt brillant übersetzt von Clemens J Setz in eine Gefühlswelt die sich um eigene verkehrte Achsen dreht und eigentlich nur einen Grundsatz kennt sie will zauberhaft zart sein Das ist sie auch auf andere Weise halt Werner Krause Kleine Zeitung Scott McClanahan bannt die Widersprüchlichkeit der Welt in einen kompromisslosen Text Ludwig Lohmann Buchhandlung OCELOTSeinem Scott McClananhans Kampf ums Minutenglück folgt man bis zur letzten Seite gebannt ProfilEin völlig verstörender und abstoßender gleichzeitig ein zärtlicher unglaublich kluger und auch lustiger Roman in klarer kantiger Sprache Gesa Ufer RadioEins.

sarah book Sarah PDF»Das ist kein Buch das man in Ruhe auskostet das ist ein Buch das man inhaliert« The New York Times »Ich weiß nur eine Sache übers Leben Wenn du lang genug lebst fängst du an Dinge zu verlieren Alles wird dir weggenommen Zuerst verlierst du deine Jugend dann deine Eltern dann verlierst du deine Freunde und am Ende verlierst du dich selbst« So beginnt Scott McClanahans semiautobiografischer Roman über Sarah seine erste Liebe die Mutter seiner Kinder seine Ex Frau Ein Buch über die Magie des Kennenlernens über die Entstehung einer jungen Familie und ihre Auflösung Genauso humorvoll wie traurig tragisch wie hoffnungsreich umspannt es den Bogen einer Existenz mit all ihren Höhenflügen und Absurditäten und entwirft so auch das Bild einer ganzen Generation Mit ihren Sorgen und Hoffnungen gefangen auf kleinstädtischen Walmart Parkplätzen und in abgefuckten Kellern Sehr amerikanisch und dabei universal Eine frische leichtfüßige und unerbittlich klare Stimme wie man sie so noch selten gehört hat Indie Ikone Scott McClanahan erstmals auf Deutsch 3 exklusive Fragen an den Übersetzer Clemens Setz Was hat dir mit am besten gefallen an diesem Roman Die emotionale Intensität der Szenen Ich fühlte mich beim Lesen oft ertappt erkannt durchschaut Welche Aspekte waren beim Übersetzen die größten Herausforderungen für dichScott McClanahan verwendet gerne Wiederholungen die einen Satz oder auch einen ganzen Absatz in beinahe singbare Liedzeilen bzw Strophen verwandeln Das funktioniert im Deutschen nicht immer also musste ich beim Übersetzen ein bisschen kreativ werden damit zumindest derselbe poetische Effekt erahnbar wird Erinnert dich Scotts Art zu schreiben an andere Autorinnen oder AutorenIch sehe eine gewisse Verwandtschaft zu einigen zeitgenössischen amerikanischen AutorInnen wie z B zu der von mir sehr bewunderten Megan Boyle oder zu Noah Cicero Von den etwas älteren Autoren der gegenwärtigen Weltliteratur fallen mir Emmanuel Carrère und William T Vollmann ein Manchmal musste ich auch an Jean Rhys Knut Hamsun Osamu Dazai oder den jungen Peter Handke denken Pressestimmen zum Buch Was für ein rasantes amoralisches Miststück von Buch Insa Wilke Süddeutsche Zeitung »Sarah« ist eine magische soghafte Geschichte über das Alleinsein zu zweit; sie führt brillant übersetzt von Clemens J Setz in eine Gefühlswelt die sich um eigene verkehrte Achsen dreht und eigentlich nur einen Grundsatz kennt sie will zauberhaft zart sein Das ist sie auch auf andere Weise halt Werner Krause Kleine Zeitung Scott McClanahan bannt die Widersprüchlichkeit der Welt in einen kompromisslosen Text Ludwig Lohmann Buchhandlung OCELOTSeinem Scott McClananhans Kampf ums Minutenglück folgt man bis zur letzten Seite gebannt ProfilEin völlig verstörender und abstoßender gleichzeitig ein zärtlicher unglaublich kluger und auch lustiger Roman in klarer kantiger Sprache Gesa Ufer RadioEins.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *